Bauherrenmodell - Vienna


WIENNA. PUBLIC PRIVATE PARTNERSHIP – BAUHERRENMODELL

Der Gesetzgeber hat das Bauherrenmodell geschaffen, um die Errichtung von leistbarem Wohnraum durch private Investoren zu forcieren. Gerade jetzt bekommen im Veranlagungsbereich die Aspekte, Nachhaltigkeit und Sicherheit eine besondere Bedeutung. Sachwerte, speziell Wohnimmobilien, stehen sehr hoch im Kurs. Allerdings richtet sich dabei der Fokus immer mehr auf leistbaren Wohnraum, da in diesem Segment die Mieternachfrage stark zunimmt.

Über das Neubauherrenmodell können Sie als Investor diesem Trend Rechnung tragen und Ihr Geld gleichzeitig abgesichert veranlagen. Mit Hilfe fairer Mieten, begünstigter Abschreibungen und einem Förderdarlehen des Landes Wien wird dieses Investment zu einer profitablen Wertanlage. Hierbei handelt es sich um ein Kleines Bauherrenmodell. Der wesentlichste Vorteil der Investition in ein Bauherrenmodell ist die beschleunigte Gebäudeabschreibung über 15 Jahre. Diese Abschreibung beträgt mehr als das 4-fache der üblichen Gebäudeabschreibung (67 Jahre). Dadurch kann ein zusätzlicher Steuernutzen erzielt werden.

Um in den Genuss der oben erwähnten Vergünstigungen zu gelangen, erwerben Investoren gemeinsam eine Liegenschaft und schließen sich zu einer Miteigentümergemeinschaft zusammen. Diese Miteigentümer werden als Bauherren aktiv und sanieren ihr Altgebäude oder errichten einen Neubau. Der so geschaffene Wohnraum wird im Anschluss langfristig gemeinsam vermietet.

PROJEKT IM UEBERBLICK

  • 1230 Wien, Altmannsdorferstraße
  • 15 Wohnungen
  • Abbruch des Altgebäudes und Errichtung eines Neubaus mit 7 Geschoßen
  • Nutzbare Fläche 1.119 qm
  • Gesamtinvestitionssumme Euro 6 Mio.
  • Mindestbeteiligung 2% der Liegenschaft entspricht Euro 120.000,00 – Investmentsumme
  • Geplanter Baugebinn August 2022
  • Voraussichtliche Fertigstellung Dezember 2023

NEBENKOSTEN: Konzeptionsgebühr des Investments 3,6%

RAHMENBEDINGUNGEN

Das Bauherrenmodell ist eine Möglichkeit, der Immobilienveranlagung für Privatinvestoren zur Revitalisierung bzw. Errichtung Innerstädtischer Bausubstanz. Soweit die Herstellungskosten dem Dankmalschutz-, dem Wohnhaussanierungs-, oder dem Mietrechtsgesetz §§ 3-5 unterliegen, gewährt der Gesetzgeber den Investoren eine beschleunigte Abschreibungsmöglichkeit über 15 Jahre.

ZIELSICHER IN DIE ZUKUNFT

Der Grundgedanke einer Beteiligung an einem Bauherrenmodell ist, sich als Investor ein indexiertes und erwerbsfreies Zusatzeinkommen aufzubauen. Für die Erreichung dieser Ziele werden erfahrene Unternehmer beauftragt, wobei für den Privatinvestor der Aufwand reduziert, jedoch volle Transparenz und Einsicht gewährt wird.

BENEFIT FÜR INVESTOREN

  • Persönliche Grundbucheintragung der prozentuellen Anteilen
  • Förderung vom Land Wien
  • Steuerliche Begünstigung durch beschleunigte Abschreibung über 15 Jahre
  • Finanzierungskosten sofort abschreibbar
  • Geringer Kapitaleinsatz bei Finanzierungen
  • Berechtigung zum Vorsteuerabzug durch Unternehmereigenschaft mit langfristiger Vermietung zur Einkünfteerzielung
  • Mietausfallreduktion durch gemeinschaftliche Vermietung (Mietenpool: Einkunftsart „Vermietung und Verpachtung!)
  • Arbeitsfrei – kein persönliches Engagement durch Investoren nötig
  • Veranlagung in Märkte mit ständig steigendem Bedarf
  • Bestmögliche Steueroptimierung (bei Einkommen mit hoher Steuerprogression)
  • Rendite 3,6%

STANDORT VORTEILE

  • Verkehrsgünstige Wohnanlage mit unverbaubarem hofseitigem Ausblick
  • In rd. 2000 m Entfernung befindet sich das große Naherholungsgebiet Wienerberg
  • U6 (Haltestelle Erlaaer Strasse) ist in 5 Gehminten erreichbar. Von dort ist man in 13 Minuten am Stephansdom bzw. in 20 Minuten auf der Donauinsel.
  • Straßenbahnlinie (WLB) ist 300 m vom Objekt entfernt. 
  • 64A - Bushaltestelle Meischlgasse liegt 100 m entfernt.
  • Über die Triesterstrasse gelangt man mit dem PKW binnen 15 Minuten zur A 21 (Knoten Vösendorf)
  • Weiters im Umkreis findet man, Geschäfte, Apotheken, Post, Tankstellen, Restaurants, Kindergärten, Kirchen, Schulen, Sportstätten.
  • In ca. 1,5 km Entfernung liegt der "Standpunkt Liesing" mit mehr als 560 Betrieben. Entsprechend ist der Arbeitskräftebedarf.
  • Wien Liesing hatte in den letzten 10 Jahren ein Bevölkerungswachstum von 15%. Auch für die nächsten 10 Jahre wird ein Bevölkerungswachstum prognostiziert.

KEINE CHANCE OHNE RISIKO

  • Änderung der Markt und Gesetzeslage (z.B. steuerlichen Änderungen, Förderungen)
  • Risiken gemäß Werkverträgen (Bodenrisiko, Statisches Risiko, behördliche Auflagen, Baukostenindexerhöhungen etc.)
  • Finanzierungsrisiken (Zinserhöhung)
  • Förderungsrisiken (z.B. Vorgaben der Planung, Zeithorizont der Zusicherung, Höhe und Art der Förderungen etc.)
  • Steuerliche Risiken (Art und Umfang der angestrebten steuerlichen Vorteile betreffend)
  • Immobilienspezifische Risiken (z.B. Leerstand, Vermietungsrisiko, Instandhaltung- und Instandsetzungsrisiko etc.)
  • Zeitliche Risiken (Behördenverfahren, Bauzeitzinsen etc.)
  • Langfristige Anlageform (da ein Ausstieg vor dem Erreichen eines steuerlichen Gesamtüberschusses zu Nachversteuerungen führen kann)

Da diese Informationen keine Beteiligungsangebot darstellen und auf die  individuellen Bedürfnisse und Verhältnisse des einzelnen Investors nicht eingeht, empfehlen wir, vor dem Kauf eines Anteils an der oben genannten Liegenschaft die Auskunft eines Steuerberaters oder eventuell eines Rechtsanwaltes einzuholen. 

Unsere o.a. Empfehlung ist auch unter dem Aspekt zu betrachten, dass es sich hier um eine große langfristige Investition in ein Wohnimmobilienprojekt handelt. Die Beteiligung an einem Bauherrenmodell wird als unternehmerische Tätigkeit eingestuft. Demgemäß gelangen dabei weder die Konsumentenschutzbestimmungen noch das Bauträgervertragsgesetz zur Anwendung.

Konnten wir Sie überzeugen? BITTE SENDEN SIE UNS EINE MAILANFRAGE - WIR BERATEN SIE GERNE!  

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.